Der Schutz personenbezogener Daten (PII) sollte den gesamten Lebenszyklus der Webanwendung umfassen. Beispielsweise müssen die Anforderungen des Health Insurance Portability and Accountability Act (HIPAA) in jeder Entwicklungsphase für eine Website im Gesundheitswesen erfüllt sein, zusätzlich zur Durchführung von Webtestanforderungen.

Standardmäßig erfassen wir Videos der verschiedenen Schritte oder Transaktionen von Webanwendungen in einem Browserfenster. Darüber hinaus können auch einige sensible Webinhalte wie geschützte Gesundheitsinformationen (PHI) oder Webformulare mit Login oder anderen persönlichen Daten auf dem Video aufgezeichnet werden. Bei Bedarf können Sie Transaktionsaufzeichnungs- und Screenshots-Funktionen ganz deaktivieren. Da jedoch das Video der Transaktionsausführung für die Fehlerbehebung verwendet wird, empfehlen wir Ihnen, stattdessen erweiterte Videoaufzeichnungsverwaltungsfunktionen des EveryStep Scripting Tools zu verwenden. Sie können die Sitzungsaufzeichnung vorübergehend anhalten, wenn es um sensible Webinhalte geht, oder bestimmte Bereiche auf dem aufgenommenen Video ausblenden. Um zu entscheiden, welcher Ansatz zum Schutz pii für Ihren Fall besser geeignet ist, lesen Sie die Erklärungen in diesem Artikel.

Bereich auf aufgezeichnetem Video ausblenden

Wenn Sie einen bestimmten Bereich auf dem aufgezeichneten Video ausblenden und bei der Videowiedergabe maskiert lassen möchten, können Sie den Bereich im EveryStep Scripting Tool über das Kontextmenü mit der rechten Maustaste angeben. Mit dem EveryStep Scripting Tool können Sie manuell einen Bereich auf der Webseite umreißen, den Sie ausblenden möchten. Dieser Bereich wird auf dem aufgenommenen Video Ihrer EveryStep-Skriptausführung mit einem schwarzen Rechteck maskiert. Praktisch gesehen sehen Benutzer Ihres Dotcom-Monitor-Kontos jedes Mal, wenn sie die Aufzeichnungen der Skriptausführung überprüfen, dieses schwarze Rechteck anstelle der Region, die ausgeblendet werden soll.

Sie können einen bestimmten HTML-Elementbereich auswählen, der im Video maskiert werden soll. Sie können beispielsweise ein Texteingabefeld auf einer Anmeldeseite auswählen, das unter einem schwarzen Rechteck ausgeblendet werden soll. Wenn Sie einen benutzerdefinierten Bereich im Video ausblenden möchten, können Sie alternativ direkt die Bildschirmkoordinaten dieses Bereichs angeben.

Im Fall von Aufzeichnungsskripts für die RIA-gesteuerte Webanwendungsüberwachung und Auslastungstests können Sie den Maskierungsbereich mit einem Referenz-RIA-Bild auf der Seite verknüpfen. Unsere einzigartige RIA-Bildabgleichstechnologie erkennt das Bild auf dem aufgenommenen Video und blendet den Bereich aus, der mit diesem Bild auf der Videowiedergabe verknüpft ist.

Es wird empfohlen, beim Navigieren zu einer neuen Webseite alle Regionen zu löschen.

Um einen Maskierungsbereich auf der Webseite im EveryStep Scripting Tool anzugeben, überprüfen Sie die Richtlinien für die entsprechende Maskierungsmethode.

  • Hide by HTML Element

  • Hide by Region Linked to Screen Coordinates

  • Hide by Region Linked to RIA Picture

Ändern des Regionsverhaltens

Das Scrollen auf dem Bildschirm kann sich auf die Position des Maskierungsbereichs auf dem aufgenommenen Video auswirken.

Standardmäßig ist der Maskierungsbereich am oberen Bildschirmrand oder in der Mitte des zugeordneten RIA-Bildes verankert. Einfach ausgedrückt, bleibt der Bereich bei der Ausführung der Scrolling-Aktion an seiner Ausgangsposition. Sie können jedoch das Verhalten des Maskierungsbereichs im Video ändern, indem Sie die Bereichsanalyseregel ändern. Sie können beispielsweise die Elemente ausblenden, die nach dem Scrollen am oberen Bildschirmrand haften bleiben, indem Sie den Maskierungsbereich an die Seite binden.

Um den Anker zu ändern, an den der Maskenbereich gebunden ist, klicken Sie im EveryStep-Skript-Editor auf die VideoCapture.Regions.Exclude-Methode , die Sie ändern möchten, und wählen Sie eine Bereichsanalyseregel aus der entsprechenden Liste aus:

  • BindToScreen. Wenn der Bereich an den oberen Bildschirmrand gebunden ist, bleibt er an der Anfangsposition relativ zum oberen Bildschirmrand.
  • BindToPage. Wenn der Bereich an den oberen Rand der Seite gebunden ist, wird er fixiert und scrollt mit der Seite.
  • RealTimePicture (nur RIA-Bild). Ähnliche Programme wie BindToScreen. Die Region wird an die Mitte des verknüpften RIA-Bildes begrenzt.
Ändern von Regionskoordinaten

Um die Koordinaten des Maskierungsbereichs zu ändern, klicken Sie im EveryStep-Skript-Editor auf die entsprechende Region-Methode , und geben Sie neue Koordinaten an.

Maskierungsbereiche löschen

Um alle Maskierungsbereiche zu löschen, die zuvor im Skript angegeben wurden, wählen Sie im Kontextmenü mit der rechten Maustaste die Option Videobereich ausblenden nach > Alle Bereiche löschen aus.

Beenden/Starten der Videoaufzeichnung im EveryStep Scripting Tool Desktop

Mit der Videoaufzeichnungsfunktion des EveryStep Scripting Tool Desktop können Sie die Videoaufzeichnung anhalten und fortsetzen, während Sie Webanwendungsüberwachungs- und Lasttestsitzungen ausführen. Die Funktion ist über die linke Symbolleiste des EveryStep Recorders erhältlich.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Videoaufzeichnungsfunktion zum Anhalten der Videoaufzeichnung während der Ausführung eines bestimmten Teils des Skripts zu verwenden:

  1. Starten Sie die Aufzeichnung eines Skripts, einschließlich der Schritte mit PII-Daten.
  2. Klicken Sie unmittelbar vor den Schritten, die PII-Inhalte beinhalten, auf der linken Symbolleiste auf Videoaufzeichnung, um den Videomodus in den Zustand “Aus” zu wechseln. Die entsprechende Zeile wird dem Skript hinzugefügt.
  3. Um die Aufnahme fortzusetzen, klicken Sie erneut auf Videoaufzeichnung. Die Aufnahmefunktion wird für die nachfolgenden Schritte und Aktionen aktiviert. Der folgende Screenshot zeigt, wie dies innerhalb des EveryStep-Skripts aussehen sollte.

Videoaufzeichnung