So erstellen Sie Geräte

Einrichten einer Skriptausführung

Jedes UserView-Gerät enthält ein Skript mit der Reihenfolge der Schritte, die mit dem EveryStep Scripting Toolerstellt wurden. Sie können ein neues Skript erstellen,ein Skript von einem vorhandenen Gerät in EveryStep Recorder importieren oder von einem lokalen Computer hochladen.

Nachdem das UserView-Skript erstellt und gespeichert wurde, können Sie die Skriptausführungseinstellungen auf der Registerkarte Skript konfigurieren.

Die beste Möglichkeit, ein komplexes Überwachungsskript zu ändern (neue/vorhandene Schritte hinzufügen) besteht darin, es direkt im EveryStep Scripting Toolzu öffnen und zu bearbeiten.

Aufgezeichnetes Skript

Das Feld zeigt das Skript an, das mit EveryStep Recorderaufgezeichnet wurde. Um das Skript zu bearbeiten, klicken Sie auf die Schaltfläche Skript bearbeiten, und ändern Sie das Skript mit EveryStep Recorder. Siehe auch: Bearbeiten eines UserView-Skripts.

Skriptmodus

In diesem Feld wird der im Skript, im Gerätetyp und in der Aufzeichnungsauflösung ausgewählte Browsertyp angezeigt.

Abschlusstimeout (in Sekunden)

Enter the time in seconds you expect your script should be completed in case you would like to receive an error if this threshold is exceeded. 

There are several default system timeouts:

Navigation timeout 120 seconds By default, the system will wait for 120 seconds to complete navigation to a web page. If navigation isn’t completed in 120 seconds the action is aborted and error is generated.  The script execution will continue.
User Action timeout 50 second The system will wait for 50 seconds to complete a user action (click, select, etc.). If the user action isn’t completed in 50 seconds the action is aborted and error is generated. The script execution will continue.
Script Execution timeout 15 minutes By default, the system will wait for script execution result fro 15 minutes. If the script execution is not finished in 15 minutes it will be aborted. Script execution is fully aborted either on a successful run or in case of reaching the timeout.

Simulieren von Rückkehr-Besuchern

If you want to see how a web page performs for a frequent visitor, or someone who already has elements from the page cached, you can turn on the return visitor flag on the task edit screen.

Simulate a Return Visitor immediately revisits the web page a second time and only records the results of the second visit. Results may differ from a first visit (which always starts with an empty cache) based upon how the browser handles certain items, such as the expiry of elements on the page.

Video auf jedem Lauf aufnehmen

Record Video on Each Run will record a video capture for every single monitoring session. If this option is not turned on, the task will only record a video on the first session of a day that errors or on the first error detected from a location in a given error period.

Abbrechen des Skripts beim ersten Fehler

In einigen Fällen kann ein Überwachungsfehler die Ausführung nachfolgender Überwachungsschritte beeinträchtigen und zu einer erheblichen Verzögerung bei der Warnung führen. Um die Skriptausführung beim ersten Überwachungsfehler zu beenden, wählen Sie Jaaus.

Beispielsweise führt ein Überwachungsfehler, der bei der Ausführung des Client-Anmeldeschritts empfangen wurde, zu Fehlern bei den nachfolgenden Überwachungsschritten. In Fällen, in denen das Skript eine erhebliche Anzahl von Überwachungsschritten vorliegt, dauert es einige Zeit, bis Dotcom-Monitor die Skriptausführung abgeschlossen und eine Warnung gesendet hat. Um Warnungen schneller zu erhalten, wird empfohlen, die Option Skript abbrechen zu aktivieren.

Wenn Sie das Skript bei kleineren Netzwerkfehlern nicht abbrechen müssen, fügen Sie die Elemente, die Fehler zurückgeben, zur Ignorierenlistehinzu.

Aufgrund der Zeit, die benötigt wird, um den erkannten Fehler zu verarbeiten und das Skript abzubrechen, kann der Gerätebericht Daten über mehrere Schritte nach dem Fehler enthalten.

DNS-Optionen

The DNS Options feature allows users to choose how domain name server (DNS) requests are conducted during a monitoring task.

To specify the mode of resolving hostnames, in the DNS Resolve Mode section, select one of the available modes. For more details on the feature configuration, see DNS Mode Options.

The Custom DNS Hosts section contains the mappings of IP addresses to hostnames.

To specify the mapping, enter the IP address and the host name in the corresponding fields.

Examples:

192.168.107.246   example.com user.example.com userauth.example.com tools.example.com
192.168.107.246   example.com
192.168.107.246   user.example.com
192.168.107.246   userauth.example.com

See also: DNS Mode Options.