Die Gerätekalibrierung wird durchgeführt, um den optimalen Nutzlastwert für die Anzahl der virtuellen Benutzer pro Load Injector Server zu berechnen. Die Gerätekomplexität und die erforderlichen CPU-Ressourcen werden während der Kalibrierung berücksichtigt. Der kalibrierte Nutzlastwert stellt sicher, dass die LI Server-CPU-Last nicht mehr als optimal 60-80% beträgt und die maximale Lastverteilung zwischen den LI-Servern gewährleistet.

Kalibrierte Nutzlast variiert je nach Aufgabentyp:

  • HTTP(S)-Test: von 500 bis 1000 Benutzern
  • Webpage/Streaming Media/Web Application Test: von 8 bis 25 Benutzern
  • Postman Collection Test: von 20 bis 100 Benutzern