Der Geräte-Manager bietet einen Überblick über alle Geräte, die in Ihrem Konto konfiguriert sind.

Sobald ein Gerät erstellt wurde, wird es auf der Seite Geräte-Manager unter dem entsprechenden Plattformkopf angezeigt. Um eine Liste der Geräte unter einer bestimmten Plattform zu öffnen, erweitern Sie den Plattformheader mithilfe des Offenlegungspfeils auf der linken Seite.

In der Geräte-Manager-Liste können Sie auf einen Blick die Anzahl der Geräte, den Status des Geräts, die Häufigkeit der Überwachung auf jedem Gerät und den Zeitstempel sehen, der das Gerät zuletzt überwacht wurde. Sie können auch schnell mehrere Aktionen in Bezug auf Geräte ausführen, einschließlich aktivieren, verschieben und stummschalten eines Geräts sowie das Klonen eines Geräts oder einer Aufgabe, das Löschen eines Geräts oder einer Aufgabe und das Ausführen eines Statusberichts oder eines SLA-Berichts.

Hinzufügen eines neuen Überwachungsgeräts

Klicken Sie auf die Schaltfläche Gerät hinzufügen, um mit dem Hinzufügen eines neuen Geräts zu beginnen.

So suchen Sie ein Gerät in der Liste

Um die Liste der vorhandenen Geräte zu filtern, beginnen Sie im Suchfeld neben dem Geräte-Manager-Header mit der Eingabe des Namens eines gesuchten Geräts.

Beachten Sie, dass es wichtig ist, Ihren Geräten einen ganz bestimmten Namen zu geben, damit Sie sie später leicht finden können.

Schneller Zugriff auf Online-Berichte

Wenn Sie in der Geräte-Manager-Liste auf eine Gerätezeile klicken, gelangen Sie zur Seite Online-Berichterstattung.

Gerätestatus

Der für ein Gerät angezeigte Gerätestatus gibt den aktuellsten Betriebsmodus (d. h. den aktuellen Verhaltenszustand) an.

  • Keine Aufgaben – bedeutet, dass ein Überwachungsgerät erstellt wurde, aber es enthält keine angegebenen Ziele, die überwacht werden sollen.
  • In Prozess – gibt an, dass ein Gerät gerade eine Überwachungssitzung ausführt
  • Aktiv – Ein Gerät ist aktiv, befindet sich jedoch im Leerlauf zwischen Überwachungssitzungen (Frequenz).
  • Aufgeschoben – bedeutet, dass die Überwachung des Geräts angehalten wird. Geräte können auch automatisch über Schedulerverschoben und manuell über das Geräteaktionsmenü verschoben werden, indem Sie Aufschiebenauswählen.
  • Nicht abgeschlossen – wird angezeigt, wenn ein Gerät mit dem EveryStep Scripting Tool erstellt, aber nicht vollständig konfiguriert wurde.

Geräteverwaltung

Geräte können mithilfe von Aktionen aus dem Gerätemenü verwaltet werden, auf das zugegriffen wird, indem Sie in einer Gerätezeile auf die Menüschaltfläche “Aktionen” (Gerätemenü) oder auf die Schaltflächen “Aktionen” klicken:

  • Aufgabe hinzufügen:Fügen Sie dem Gerät ein neues Überwachungsziel hinzu.
  • Postpone: Beenden Sie die Überwachung des Geräts.
  • Aktivieren: Aktiviert die Überwachung des verschobenen Geräts.
  • Bearbeiten: Öffnet die Seite zum Bearbeiten des Geräts.
  • Klonen: Erstellen Sie eine Kopie des Geräts.
  • Löschen: Löscht das Gerät.
  • Legacy-Bericht: Konfigurieren und generieren Sie Onlineberichte für das Gerät.
  • Bericht: Konfigurieren und generieren Sie Onlineberichte für das Gerät in einer brandneuen Form.
  • SLA: Konfigurieren und generieren Sie einen Service Level Agreement (SLA)-Bericht für das Gerät.
  • Warnungsstille: Deaktivieren Sie Warnungen für das Gerät für 10, 30, 60 oder 180 Minuten.
  • Run Now: Führt die Überwachung des Geräts unabhängig vom Planer aus.
  • Testwarnung senden: Sendet eine Testwarnungs-E-Mail.

Massenaktionen

So führen Sie eine bestimmte Aktion auf mehreren Geräten gleichzeitig aus:

  1. Wählen Sie unter einer Plattform die Geräte in der Liste aus.
  2. Klicken Sie auf der angezeigten Symbolleiste in der Listenkopfzeile auf die Schaltfläche “Erforderliche Aktion”.

So deaktivieren Sie die Warnung für ein Gerät

So deaktivieren Sie die Warnung für ein Gerät vorübergehend:

  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche “Gerätemenü ”
  2. Zeigen Sie im Gerätemenü auf Alert Silence.
  3. Wählen Sie einen Zeitraum für die Deaktivierung (Silencing) Warnungen – 10 Minuten, 30, 60 oder 180 Minuten.

Wenn die Option konfiguriert ist, wird die Warnung für ein Gerät für einen bestimmten Zeitraum zum Schweigen gebracht, und das Gerät wird mit dem Stummschaltungssymbol in der Liste markiert. Diese temporäre Warnungsbeschränkung deckt alle Warnungstypen ab.

Alert Silence vs. Zeitpläne:

Der Befehl Warnungsstille deaktiviert die Warnung, aber die Überwachung wird fortgesetzt, während die Überwachung für den geplanten Zeitraum beendet wird.

Weitere Informationen finden Sie unter Vertagen der Überwachung währendder Routinewartung .

Wie man ein Gerät klont

Um ein Gerät zu klonen, wählen Sie im Gerätemenü Klonenaus.
Die Seite wird aktualisiert, und eine Kopie des Geräts wird an die Liste der Geräte angehängt, wobei das Wort “Kopie” am Ende des Gerätenamens hinzugefügt wurde. Der Klon enthält alle Einstellungen des originalen Geräts.

Testen von Warnmeldungen

Um sicherzustellen, dass die Benachrichtigungs-E-Mails nicht in Spam verfangen werden, verwenden Sie die Option Testwarnung senden aus dem Gerätemenü im Geräte-Manager, nachdem Sie ein neues Gerät konfiguriert haben.

Sofortige Überwachung mit Run Now

Die Funktion Jetzt ausführen vereinfacht den Betrieb eines Geräts in Situationen, in denen Sie an “dringenden” Problemen arbeiten. Wenn Sie die Aktion Jetzt ausführen auswählen, starten Sie sofort eine Überwachungsprüfung von allen “Ersatz” (für das ausgewählte Gerät angegeben, aber derzeit frei von aktiven Sitzungen) Überwachungs-Agents. Dies kann besonders hilfreich sein, wenn Sie schnelle, frische Überwachungsergebnisse benötigen, während Sie “dringende” Probleme angehen.
Um jetzt auszuführen,klicken Sie auf die Schaltfläche Aktivieren in der Gerätezeile oder wählen Sie Jetzt ausführen im Gerätemenü aus.

Run ignoriert nun den vorherigen Status (Erfolg/Fehler/undefiniert) eines Geräts. Im Falle der Überwachung von Webanwendungen bedeutet dies, dass bei jeder Ausführung des Befehls Jetzt ausführen eine Videoaufzeichnung durchgeführt wird.

Monitoring Platforms

Je nach Art der Pakete, die Sie gekauft haben, wird möglicherweise mehr als einmal eine Überwachungsplattform in der Liste angezeigt. Um den Unterschied zwischen den verfügbaren Paketen zu erfahren, wenden Sie sich bitte an den Vertrieb.