Mit dem Private Agent-Editor (Private Agent konfigurieren > Private Agent) können Benutzer die Optionen für private Agenten anpassen.

Zum Anpassen eines privaten Agenten stehen ihnen die folgenden Optionen zur Verfügung:

  • Name: Definiert den Namen des privaten Agents und wird unter den verfügbaren Überwachungsstandortenaufgeführt.
  • Das Feld Beschreibung ist optional.
  • Zulässige IPs: Gibt die Liste der Server-IP-Adressen an, von denen aus der private Agent die Überwachung durchführen kann. Private Agents, die auf Servern mit nicht aufgeführten IPs installiert sind, werden während der Überwachung blockiert.

Aktivieren eines bestimmten Überwachungstyps auf privatem Agenten

Private Agenten können nur für eine bestimmte Art der Überwachung eingeschränkt werden. Beispielsweise kann die Überwachung in einem echten Browser deaktiviert werden, oder die Anzahl der Überwachungssitzungen, die gleichzeitig vom Standort Private Agent ausgeführt werden, kann angegeben werden, um die Serverlast zu verringern.

BrowserView- und UserView-Plattformen: Aktivieren, um die Webseiten- und Anwendungsüberwachung in echten Browsern zu ermöglichen. Um die Anzahl der Überwachungssitzungen gleichzeitig anzugeben, richten Sie das Feld Gleichzeitige Überwachung ein.

WebView- und ServerView-Plattformen: Aktivieren Sie die Überwachung der Betriebszeit und des Leistungsstatus von Websites, Servern, Netzwerken, Netzwerkgeräten usw.

Konfigurieren von Warnungen

Mit den Warnungsoptionen können Sie Warnmeldungen bei Nichtverfügbarkeitsproblemen oder Verschlechterungen von Privaten Agenten konfigurieren.

Auf private Agenten kann nicht zugegriffen werden [X mins]

Gibt an, wie lange das System wartet, nachdem festgestellt wurde, dass auf den privaten Agenten nicht zugegriffen werden kann, bevor eine erste Warnung gesendet wird.

Fehlerquote ist vorbei [X%]

Gibt das Limit für das fehlerhafte Verhältnis an. Sobald das Limit überschritten wurde, wird die Warnungsbenachrichtigung generiert. Im Allgemeinen wird die Quote unter 10 % als akzeptabel angesehen.

Senden von Benachrichtigungen an Gruppe (optional)

Gibt die Benachrichtigungsgruppe an, die Benachrichtigungen über Probleme mit dem privaten Agenten erhält. Verwechseln Sie diese Option nicht mit Gerätewarnung.

Alarmhäufigkeit

Bestimmt, wie oft Warnungen gesendet werden, wenn sich der private Agent in einem Warnungsstatus befindet.