Wie man Geräte und Ziele aufs Neue

Erstellen eines Ziels

Hostname

Geben Sie die zu überwachende Serveradresse ein. Dies kann die URL oder die IP-Adresse sein.

Abschlusstimeout (in Millisekunden)

Geben Sie die Anzahl der Sekunden ein, die der Task auf eine Antwort von der Webseite warten soll, bevor die Aufgabe beendet und ein Fehler zurückgegeben wird. Wenn dies leer bleibt, beträgt das Standardtimeout für eine Aufgabe 120 Sekunden.

Ignorieren von Protokollfehlern

Wenn Sie “nein” auswählen, wird der Task jedes Mal fehlerfrei, wenn ein Knoten entlang des Pfads zum Host einen Fehler zurückgibt. Es ist durchaus üblich, dass eine bestimmte Traceroute-Anforderung ein oder mehrere Timeouts von einem Knoten entlang des Pfads zurückgibt. Dies bedeutet nicht, dass die Anforderung fehlgeschlagen ist, sondern lediglich, dass der Knoten zu lange gedauert hat, um zu antworten, und dass die Anforderung erneut gesendet wurde. Daher können Sie mehrere Anforderungstimeouts erhalten, aber die Aufgabe schließt weiterhin die vollständige Ablaufverfolgungsroute ab. Weitere Details zum grafischen Traceroute-ToolDotcom-Monitor finden Sie hier .

Aus diesem Grund wird empfohlen, dass Sie beim Einrichten eines fortlaufenden Monitors “Ja” auswählen, da Ihre Berichte andernfalls möglicherweise viele weitere Fehler von Knoten außerhalb Ihres Steuerelements enthalten, selbst wenn der Knoten auf eine zweite oder dritte Anforderung geantwortet hat.

DNS-Optionen

Mit der Funktion DNS-Optionen können Benutzer auswählen, wie DNS-Anforderungen (Domain Name Server) während einer Überwachungsaufgabe ausgeführt werden.

Um den Modus zum Auflösen von Hostnamen anzugeben, wählen Sie im Abschnitt DNS-Auflösungsmodus einen der verfügbaren Modi aus. Weitere Informationen zur Feature-Konfiguration finden Sie unter DNS-Modusoptionen.

Der Abschnitt Benutzerdefinierte DNS-Hosts enthält die Zuordnungen von IP-Adressen zu Hostnamen.

Um die Zuordnung anzugeben, geben Sie die IP-Adresse und den Hostnamen in die entsprechenden Felder ein.

Beispiele:

192.168.107.246 example.com user.example.com userauth.example.com tools.example.com
192.168.107.246 example.com
192.168.107.246 user.example.com
192.168.107.246 userauth.example.com

Siehe auch: DNS-Modusoptionen.