einführung

Dieses Handbuch hilft Ihnen bei den ersten Informationen mit der Dotcom-Monitor Monitoring Solution. Informationen zur Funktionsweise der Überwachung finden Sie unter Überwachungsalgorithmus. Wenn es Begriffe gibt, die nicht vertraut sind, überprüfen Sie verfügbare Artikel in unserem Glossar.

Nehmen Sie an einer schnellen Monitoring Overview-Videotour teil, um einen schnellen Start mit der Dotcom-Monitor Monitoring-Lösung zu erhalten.

 

Hinzufügen eines Geräts

Dotcom-Monitor verwendet Geräte, um die Überwachung zu organisieren und einzurichten. Das Gerät definiert Überwachungseinstellungen, einschließlich Häufigkeit, Überwachungsstandorte (Agenten) Liste, Berichtsoptionen, Warnoptionen und andere Einstellungen. Die Geräte werden nach Plattformen nach ihrem Typ gruppiert.

Um ein Gerät zu erstellen und die Überwachung zu konfigurieren, müssen Sie auf der Seite Geräte-Manager auf die Schaltfläche Neues Gerät klicken. Dadurch gelangen Sie zur Seite, auf der Sie die Option auswählen können, die dem Typ der Zustellung entspricht, die Sie konfigurieren möchten.

Der genaue Prozess für die Einrichtung eines einzelnen Überwachungsgeräts hängt von der Art des Überwachungsziels und der verwendeten Überwachungsplattform ab. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Art von Überwachung Sie einrichten müssen, finden Sie weitere Informationen unter Auswählen des richtigen Überwachungstyps.

Konfigurieren eines Geräts

Auf dem Bildschirm für die Gerätekonfiguration werden Sie mehrere Registerkarten bemerken. Auf dem Gerätebildschirm können Sie ein Web-App-Überwachungsskript erstellen, die Zielwebseite oder andere Webressourcen angeben oder Hardwareindikatoren einrichten. Außerdem können Sie eine bestimmte Gruppe auswählen, um Berichte oder Warnungen sowie eine Auswahl von Zeitplan und Filtern für das Gerät, die Berichte und die Benachrichtigungen zu erhalten. Wenn Sie nicht wissen, was Sie in diese Felder eintragen möchten, während Sie Ihr erstes Gerät einrichten, können Sie sich an die Standardoptionen halten und das Gerät immer zu einem späteren Zeitpunkt bearbeiten. Nachdem Sie diese Optionen identifiziert und Ihr Gerät gespeichert haben, können Sie neue Gruppen, Zeitpläne und Filter über das Menü Konfigurieren in der linken Menüleiste der Geräte-Manager-Seite erstellen.

Die für das Gerät empfangenen statistischen Daten werden verwendet, um die umfassenden Statistiken wie Berichte, Diagramme und Grafiken, SLA-Berichteusw. dieses Geräts zu berechnen.

Dieses Video zeigt Ihnen den grundlegenden Prozess der Einrichtung eines Überwachungsgeräts.

Um sicherzustellen, dass die Benachrichtigungs-E-Mails nicht in Spam verfangen werden, verwenden Sie die Option Testwarnung senden aus dem Gerätemenü im Geräte-Manager, nachdem Sie ein neues Gerät konfiguriert haben.

Konfigurieren von Gruppen

Gruppen werden verwendet, um zu konfigurieren, wer Warnungen und geplante Berichte auf einem Gerät empfängt. Um Ihre Gruppen einzurichten, wechseln Sie zum Menü Konfigurieren in der linken Menüleiste, und wählen Sie Benachrichtigungsgruppenaus. Wir empfehlen Ihnen, die erste Warngruppe einzurichten, die einfach Ihre eigene E-Mail-Adresse, SMS-Textnummer oder Telefonnummer enthält, je nachdem, wie Sie Benachrichtigungen erhalten möchten. Wenn Sie bereits wissen, welche zusätzlichen Gruppen oder Personen Benachrichtigungen erhalten, können Sie diese Warnungsgruppen jetzt erstellen, andernfalls können Sie später zu den Gruppen zurückkehren und zusätzliche Gruppen erstellen, z. B. verschiedene Schichten von Supportteams.

Überwachungsgeräte können so konfiguriert werden, dass eine Reihe wiederverwendbarer Gruppen verwendet werden.

Konfigurieren von Zeitplänen

Beim Konfigurieren von Gruppen haben Sie möglicherweise bemerkt, dass es eine Option zum Festlegen eines Zeitplans für die Gruppe gab. Zeitpläne können so eingerichtet werden, dass bestimmte Gruppen nur während bestimmter Zeiträume Benachrichtigungen erhalten. Zeitpläne können auch verwendet werden, um zu definieren, wann die Überwachung ausgeführt oder angehalten werden soll. Wenn Sie z. B. jeden Freitagabend um Mitternacht Serverwartungen durchführen, können Sie Ihre Benachrichtigungen für diesen Zeitraum anhalten, damit keine Benachrichtigungen gesendet werden. Wenn Sie über drei Supportschichten verfügen, können Sie Benachrichtigungen planen, die zu verschiedenen Tageszeiten an verschiedene Supportteams gesendet werden.


  • Additional helpful definitions