Da Load Injectors (LIs) dynamisch für einen Test initiiert werden, ist die Liste der für den Test zugewiesenen IPs nicht statisch und für jeden Testlauf unterschiedlich.

Wenn Sie eine Zielressource hinter einer Firewall testen müssen, müssen Sie Datenverkehr von LI-IP-Adressen in Ihrem Netzwerk zulassen. Verwenden Sie in diesem Fall die Option Statischer Proxy, um den Test von vordefinierten statischen IP-Adressen aus auszuführen und diese IPs im Voraus auf die Whitelist zu setzen.

Wenn es im Allgemeinen erforderlich ist, IPs abrufe, die für den Test verwendet wurden, laden Sie die Liste sofort nach dem Start des Tests herunter, wie hierbeschrieben.

Es wird dringend empfohlen, die Option Statischer Proxy NUR zu verwenden, um LI-IPs auf die Whitelist zu setzen. Andernfalls wählen Sie geografische Zonen mit dynamisch initiierten LIs aus.

Aktivieren Sie die Option Statischer Proxy im Abschnitt Geoverteilung des Ladeinjektors, um den Datenverkehr von statischen IP-Adressen zu senden. Sobald die Option aktiviert ist, fügen Sie Zonen und IP-Adressen auf der Whitelist hinzu, die den ausgewählten Zonen zugeordnet sind.

Suchen Sie in der folgenden Tabelle die Liste der IP-Adressen, die jeder Zone entsprechen. Stellen Sie sicher, dass alle IpV neben einem Zonennamen in der Tabelle auf die whitelisteliste stehen (zwei weitere Sicherungsadressen werden verwendet).

  • Static Proxy IPs Breakdown by Geo Zones

  •  

    Um von allen verfügbaren statischen Proxyzonen zu testen, werden alle IPs aus der Liste unten auf die Whitelist gesetzt.

  • Full Static Proxy IP Addresses List

Whitelisting-IPs für Gerätevalidierung und -kalibrierung

Um eine Lasttestgenauigkeit zu gewährleisten und die Testnutzlast zu kalibrieren, führt Dotcom-Monitor gerätevalidierung und Kalibrierung durch.
Validator- und Calibrator-Dienste werden von den separaten IPs ausgeführt, die auf die Whitelist gesetzt werden müssen, wenn sich eine Ressource für den Auslastungstest hinter einer Firewall befindet:

Prüfer: 207.250.235.12
Kalibrator: 207.250.235.11

Ein Auslastungstest kann ohne Validierung und/oder Kalibrierung gestartet werden. Dennoch sind diese Schritte für die Testergebnisse von entscheidender Bedeutung, und es wird dringend empfohlen, die bereitgestellten IpPs auf die Whitelist zu setzen, um mögliche verbundene Fehler auszuschließen.

Whitelisting Von EveryStep Scripting Tool IP für Webanwendungstests

Webanwendungstests umfassen in der Regel Skripts, die mit EveryStep Scripting Tool erstellt wurden. ES Scripting Tool wird von Dotcom-Monitor von der dedizierten IP ausgeführt. Um ES Scripting Tool zum Erstellen eines Skripts für einen Auslastungstest für Webanwendungen zu ermöglichen, fügen Sie den Firewalleinstellungen die folgende IP-Adresse hinzu:

207.250.235.10

Whitelisting Proxy IPs auf kostenlose Testversion

Eine vollständige Liste der statischen Proxy-IPs zur Whitelist finden Sie unten in der kostenlosen Testversion.

207.250.235.10
207.250.235.31
207.250.235.32
207.250.234.100