ServerView- und WebView-Überwachungsgeräte können eine Sammlung mehrerer Überwachungsziele (Ziele der Internetinfrastruktur oder Webdienstüberwachung) darstellen, die nach einem festgelegten Zeitplan nacheinander ausgeführt werden.

Alle Überwachungsziele innerhalb eines Geräts sind in der Warnungs- und Berichtskommunikation enthalten, sodass die Warnungen und Berichte diese Fehler widerspiegeln, wenn ein einzelnes Ziel innerhalb eines Geräts Fehler aufweist. Wenn ein Ziel in einem Gerät einen Fehler meldet, während ein anderes Ziel in diesem Gerät den Erfolg meldet, wird das Gerät als heruntergelassen betrachtet, es sei denn, Sie haben einen Filter auf das Gerät angewendet, um die gemeldeten spezifischen Fehler zu ignorieren.

Alle Ziele erben die Überwachungseinstellungen von dem Gerät, unter dem sie erstellt wurden.

Sofern die Ziele nicht eng miteinander verknüpft sind, empfehlen wir Ihnen, ein Ziel pro Gerät zu erstellen. Dadurch wird sichergestellt, dass jedes Ziel unabhängig ausgeführt wird und nicht warten muss, bis ein vorheriges Ziel abgeschlossen ist, bevor es gestartet wird. Dadurch wird auch sichergestellt, dass Warnungen rechtzeitig ausgelöst werden. Wenn sich mehrere Ziele in einem Gerät befinden, führt das System alle Ziele aus, bevor eine Warnung ausgelöst wird.

Wenn Sie über mehrere Ziele verfügen und separate Benachrichtigungen oder Berichte für jedes Ziel erhalten möchten, müssen Sie diese unter einzelnen Geräten einrichten.

Wenn es notwendig ist, mehrere Ziele innerhalb eines Geräts einzurichten

Überwachungsziele, die vom Gerät gruppiert sind, sollen direkt verwandte Ziele sein, z. B. einzelne Seitenladungen in einer Webtransaktionssequenz. Im Wesentlichen können Sie mit einem Gerät mit mehreren Zielen einen Flow ausführen, der mehrere Anforderungen enthält, wobei jede nachfolgende Anforderung die Daten verwendet, die aus den Antworten auf die vorherige Daten extrahiert wurden.

Die Überwachung des Lastenausgleichs “Serverfarm” oder “Serverpool” ist ein weiterer Grund, ein Gerät mit mehreren Zielen einzurichten. Beim Konfigurieren der Überwachung der Redundanzgruppe sollten Sie nur benachrichtigt werden, wenn der Schwellenwert für die Redundanz fehlschlägt. In diesem Fall können Sie es unter einem einzigen Gerät einrichten. Nutzen Sie den Fehler, der im Filter
für mehr als (X) Aufgaben erkannt wurde,
um den Warnungsschwellenwert einzurichten.

  • Beispiel. Website-Transaktionsüberwachung

Erstellen und Verwalten eines Multi-Target-Geräts

Um ein Gerät mit mehreren Zielen zu erstellen, führen Sie die folgenden Schritte aus:

  1. Erstellen Sie ein neues Gerät, richten Sie die ersten Zieleinstellungen ein, und speichern Sie das Gerät.
  2. Navigieren Sie auf der Seite Geräte-Manager zum Gerätemenü, und wählen Sie Ziel hinzufügenaus.

Wenn ein Gerät mit mehreren Zielen erstellt wurde, können Sie das nächste Ziel über die Benutzeroberfläche “Überwachungsgerät bearbeiten” hinzufügen.

Wenn Sie mehrere Ziele innerhalb eines Geräts ändern müssen, wird empfohlen, das Gerät zu klonen und dann die erforderlichen Änderungen vorzunehmen.