fbpx

Herausforderungen und Best Practices für die Überwachung von SaaS-basierten Unternehmen

Saas

SaaS-basierte Unternehmen sind mehr denn je auf dem Vormarsch. Alte Unternehmen beeilen sich, ihre Legacy-Software in SaaS-basierte Lösungen umzuwandeln, und neue Unternehmen tauchen auf und bieten SaaS-basierte Lösungen für alles, was man sich vorstellen kann. SaaS-basierte Lösungen bestehen aus mehrschichtigen komplexen Architekturen mit internen und externen Komponenten, die eine strategische ständige Überwachung und Optimierung erfordern. Um einen Vorteil gegenüber Ihren Mitbewerbern zu haben, müssen Sie sicherstellen, dass Ihre Endbenutzer einen besseren Service erleben, 24/7.

 

Herausforderungen mit SaaS-basierten Anwendungen

Mit einem Saas-basierten Unternehmen stellen sich viele Herausforderungen, um sicherzustellen, dass sich die Anwendung wie erwartet verhält und das Wertversprechen bietet, das Sie Ihren Endbenutzern versprechen. Das bedeutet, dass Sie Ihre Strategie für die Überwachung und Wartung Ihrer SaaS-basierten Anwendung überdenken müssen, um Ihre Endbenutzer schnell, zuverlässig und sicher zu bedienen. Wenn Ihre SaaS-Anwendung Ihr Unternehmen ist, müssen Sie in der Lage sein, die Herausforderungen, die sich ergeben, schnell zu lösen, um größere Schluckauf zu vermeiden. Werfen wir einen Blick auf Schwerpunkte und Herausforderungen, die Teil Ihrer SaaS-basierten Geschäftsüberwachungsstrategie sein sollten.

  1. Verfügbarkeit. Erstens: Wenn eine von ihnen ein Problem hat, kann Ihre Anwendung für Ihre Benutzer unzugänglich werden, da so viele Komponenten in einem SaaS-basierten Unternehmen zusammengepackt sind. Unangekündigte Ausfallzeiten sind der Albtraum jedes Unternehmens. Es bedeutet, dass Sie Benutzer verlieren, Sie verlieren Glaubwürdigkeit, Sie verlieren Einnahmen.
  2. Seitengeschwindigkeit. Mit einer Vielzahl von Optionen, die Ihren Benutzern zur Verfügung stehen, möchten Sie sicherstellen, dass Ihre Anwendung schnell genug ist, wenn jemand Ihre Anwendung besucht. Mit der Verzögerung jeder Sekunde verlieren Sie exponentielle Prozentsätze von Besuchern, die sich in umsatzgenerierende Benutzer verwandeln können.
  3. Leistung. Sobald Ihre Benutzer in Ihrer Anwendung gelandet sind, führen sie Transaktionen aus, die sie möchten. Daher müssen Sie sicherstellen, dass alle Transaktionen fehlerfrei sind und die Gesamtleistung Ihrer Anwendung an den Erwartungen der Endbenutzer ausgerichtet ist.
  4. Web- und mobile Erfahrung. Unabhängig davon, ob es sich um eine Webanwendung, eine mobile Anwendung oder beides handelt, sollten Ihre Benutzer eine nahtlose Erfahrung haben, ohne eine Lücke im Dienst zu bemerken. Dazu müssen Sie sicherstellen, dass alle Ihre APIs, einschließlich APIs von Drittanbietern, intakt und fehlerfrei sind.
  5. Überwachen Sie die Ressourcennutzung und -gebühren. Wenn Ihre SaaS-Anwendung skaliert wird, ist es wichtig, alle Ressourcen wie Transaktionskosten, Arbeitsspeicher, Datenträgerauslastung, Netzwerkbandbreite mit Standard- und benutzerdefinierten KPIs zu überwachen, um die Ressourcen und deren Kosten zu optimieren.
  6. Automatisieren Sie Überwachungsaufgaben und konsolidieren Sie Daten. Das Unternehmen mit Sitz in Saas ist oft eine stark verteilte Infrastruktur mit vielen beweglichen Teilen. Daher ist es eine bewährte Methode, Überwachungsaufgaben mit hoher Konfigurationsunterstützung zu automatisieren und End-to-End-Überwachungsdaten auf einer einzigen Plattform zu konsolidieren.
  7. Sicherheit. Daten stehen im Mittelpunkt eines typischen SaaS-basierten Unternehmens, unabhängig von der erbrachten Dienstleistung. Das bedeutet, dass Sie alle auf der Plattform generierten Daten mehr als alles andere sichern möchten. Die Überwachung sollte sicherstellen, dass Sie alle Endpunkte und Netzwerke kontinuierlich scannen und analysieren, um Datenverluste und Datenverletzungen zu verhindern.

 

Proaktive Überwachung: Es richtig machen

Bei SaaS-basiertem Unternehmen dreht sich alles um User Experience. Zeitraum. Warten Sie also nicht, bis Sie ein Problem haben. Integrieren Sie frühzeitig eine End-to-End-Überwachungsstrategie und sammeln Sie aussagekräftige Daten, um Probleme proaktiv zu lösen und Ihre SaaS-basierte Anwendung zu optimieren. Außerdem sollte Ihre Überwachungsstrategie in der Lage sein, Ihnen nützliche umsetzbare Daten über Ihre Benutzer, Flow, Performance, Komponenten von Drittanbietern usw. an einem Ort für eine umfassende Analyse und ordnungsgemäße Automatisierung zur Verfügung zu stellen. Für Best Practices empfiehlt es sich, die folgenden Tools in Ihrer SaaS-basierten Anwendungsüberwachungsstrategie zu verwenden:

 

  • Webanwendungsüberwachung. Sicherstellen, dass die Pfade, die Ihre Benutzer durch Ihre Anwendung gehen, fehlerfrei sein müssen. Informationen zu wichtigen Leistungsmetriken wie Antwortzeit, Fehlerrate, Ablauf, Transaktionsintegrität, Barrierefreiheit, Verfügbarkeit und Ressourcenauslastung finden Sie unter Implementieren einer Lösung zum Überwachen dieser Schlüsselmetriken.
  • Webseitenüberwachung. Wenn Sie Leistungsprobleme beim Laden von Seiten innerhalb einer Seite identifizieren, können Sie alle Elemente, die Ihre Seiten ausführen können, schnell beheben.
  • Infrastrukturüberwachung. Zur Überwachung sowohl der Cloud- als auch der lokalen Infrastruktur und der vollständigen Echtzeit-Sichtbarkeit von Services, Leistung, Kosten, Sicherheit, Daten und Netzwerk.
  • Webdiensteüberwachung. Zur Überwachung der Betriebszeit, Leistung und Funktionalität verschiedener APIs und Netzwerkprotokolle, z. B. SOAP, GET/POST, TCP und APIs von Drittanbietern, sowohl für Websites als auch für Mobilgeräte.

 

Mit all diesen Informationen können Sie jedes Problem schnell lösen und Ihren Endbenutzern eine zuverlässige und nahtlose Erfahrung für Ihre Saas-basierten Businees bieten. Und für die beste Implementierung Ihrer Überwachungsstrategie, zielen Sie darauf ab, alle diese Tools von einem einzigen Anbieter / Plattform für eine einheitliche Integration, Datenerfassung und Automatisierung zu haben.

Testen Sie die vollständige Dotcom-Monitor Plattform 30 Tage lang kostenlos.

 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on email
Email
Share on print
Drucken