Zeit zu interagieren: Eine neue Metrik zum Messen der Benutzererfahrung

Es ist eine neue Leistungsmetrik auf die Bühne gekommen, bei der es weniger darum geht, die tatsächliche Zeit zu messen, die für das Laden einer ganzen Seite benötigt wird, als auch mehr darum, zu messen, wie lange es dauert, bis die Seite das Erlebnis liefert, das der Website-Besucher sucht. Time to Interact (TTI) zeigt den kritischsten Moment in einem Seitenladevorgang – den Moment, in dem der primäre interaktive Inhalt der Seite angezeigt wird und interaktiv wird – aus der Perspektive des Endbenutzers. Befürworter sagen, dass dies die neue Metrik ist, die sie ansehen müssen, da Benutzer nicht warten müssen, bis die gesamte Seite geladen wird, um mit der Website zu interagieren. Idealerweise wäre ihre Erfahrung mit einer Website, die TTI als Indikator verwendet, besser als die Verwendung von TTL (Time to Load).

Lesen Sie mehr .

Neue Bildformate zielen darauf ab, Website Bloat zu bekämpfen

Seit die Standardformate JPEG, GIF und PNG vor mehr als 15 Jahren auf den Markt kamen, wurden keine großen Fortschritte bei der Unterstützung von Bildformaten erzielt. Der Grund ist einfach: Neue Bildformate über verschiedene Browsertypen hinweg zu unterstützen, ist schwierig. Allerdings sind in den letzten Jahren zwei neue Bildformate auf den Spielplan gekommen und haben in letzter Zeit begonnen, an Zugkraft zu gewinnen, um Bilder zu optimieren: WebP (von Google herausgebracht) und JPEG XR (unterstützt von Microsoft).

Lesen Sie mehr .

Website-Performance und Bildkomprimierung Hand in Hand gehen

Bilder machen mehr als die Hälfte des Inhalts einer typischen Webseite aus und sind oft das größte Hindernis für eine optimale Webleistung und eine angenehme Benutzererfahrung. Erfahren Sie, welche Methode zur Reduzierung der Bildgröße für das Web am besten ist und welchen Unterschied zwischen Lossless- und Lossy-Bildkomprimierungstechniken besteht.

Lesen Sie mehr .

Wie Social Media Websites antisozial macht | Funktionen vs Leistung

Für die meisten Online-Unternehmen hat die Integration von Social Media in ihre Website es ihnen ermöglicht, direkt mit ihren Kunden zu interagieren. Social-Media-Widgets bieten Kunden die Möglichkeit, sich in Echtzeit mit dem Unternehmen, seinen Produkten und gleichgesinnten Verbrauchern zu verabreichen.

Die heutigen DevOps werden zunehmend mit Social-Media-Widgets (oder Anwendungen) von Drittanbietern gesättigt. Durch die Abhängigkeit von externen Inhalten werden Entwickler von der Qualität der Bereitstellung von Inhalten durch Drittanbieter abhängig, was sich wiederum auf die Leistung ihrer Website auswirkt. Aufgrund des Fehlens der Elementsteuerung von Drittanbietern haben Entwickler Schwierigkeiten, wichtige Statistiken im Zusammenhang mit der Netzwerkintegrität zu überwachen.

Entwickler können extern basierte Webleistungstools verwenden, um festzustellen, ob sich die Integration ihrer Social Media-App lohnt.

Lesen Sie mehr .

Verbessern des Video-Streamings Ihrer Website | Überwachung von Streaming-Videos

Internet-Browsing-Gewohnheiten sind zunehmend visuell und Video-Inhalte hat in einer großen Weise genommen. Tatsächlich sagt Ciscos Visual Networking Index Forecast voraus, dass über 90 Prozent aller Inhalte im Netz bald in irgendeiner Form von Video verfügbar sein werden. Cisco stellt auch das schrittweise Wachstum des Internetverkehrs zwischen 2014 und 2015 mit 17,2 Exabyte pro Monat fest. Als Ergebnis dieses Wachstums der visuellen Surfgewohnheiten ist Video zu einem wichtigen Bestandteil der Content-Strategie geworden.

Es gibt erhebliche Herausforderungen bei der Erstellung von qualitativ hochwertigen Video-Erlebnissen und effektives Video-Streaming hängt von mehreren unabhängigen Funktionen innerhalb eines größeren Systems ab. Im Großen und Ganzen umfassen diese unabhängigen Funktionen: Komprimierungstechnologie, Verfügbarkeit von Bandbreite und Netzwerkinfrastruktur. Wenn eine einzelne Komponente innerhalb des Systems schlecht abschneidet, kann sich die Benutzeroberfläche des Videostreamings negativ auswirken.

Um eine optimierte Benutzererfahrung mit Videostreaming zu gewährleisten, sollten Websiteadministratoren die Streaming-Videoüberwachung implementieren.

Lesen Sie mehr .

Black Friday Looms – Kostenlose Website Performance Test & Uptime Monitoring

Black Thursday Eve, Black Friday und Cyber Monday sind da und die Web-Verkäufe werden laut ComScore in dieser Weihnachtseinkaufssaison im Vergleich zu 2011 voraussichtlich um bis zu 18 % steigen. Der Online-Einzelhandelsumsatz im vergangenen Jahr betrug 37,2 Milliarden US-Dollar. Leider werden einige Website-Besitzer feststellen, dass die Geschwindigkeit und Leistung ihrer Website nicht den Kundenerwartungen entspricht und sie ihren Teil des Web-Verkaufskuchens verpassen werden.

Daher werden die Mitarbeiter des Webbetriebs beauftragt, Websites gut aussehen zu lassen und die Stresspunkte des zusätzlichen Urlaubsverkehrs zu bewältigen. Darüber hinaus hat 2011-2012 eine Explosion in der Verwendung von Drittanbieter-Apps wie Widgets, Social-Media-Buttons und Drittanbieter-Symbole gesehen, die Website-Geschwindigkeit und Leistung beeinflussen.

Lesen Sie mehr .