Pre-Cache-CDN-Edge-Server mit synthetischer Überwachung

Ein Content Delivery Network (CDN) ist eine Sammlung verteilter Knoten, sogenannte Edgeserver, die mit denselben Ursprungsservern verbunden und lokal am Standort des Benutzers platziert werden. Wenn Sie ein CDN verwenden, werden Ihre Websiteinhalte vom nächstgelegenen Edgeserver an den Benutzer an ihren Standort übermittelt. Ohne CDN belasten Sie den Ursprungsserver jedes Mal, wenn ein Benutzer etwas anfordert. Wenn Sie viele Besucher auf Ihrer Website haben, würde es Ihren Server versinken lassen, so dass es langsamer ist, zu reagieren und noch schlimmer, nicht mehr auf die Benutzer reagieren.

 

Funktionsweise eines CDNs

Stellen Sie sich CDN als eine Struktur vor, deren Stamm Ihr Ursprungsserver ist, und Edgeserver sind die Strukturknoten. Wenn neue Inhalte auf dem Ursprungsserver verfügbar gemacht werden, wird er auf allen Edgeservern verteilt und zwischengespeichert. Wenn ein Benutzer nun eine DNS-Anforderung stellt, wird sie durch CDN unterbrochen, und der Inhalt wird vom nächstgelegenen Edgeserver bereitgestellt. Es gibt zwei grundlegende Ansätze zum Implementieren einer CDN-Cachestrategie:

Push-Netzwerk. Wenn neue Inhalte auf die Website hochgeladen werden, überträgt der Ursprungsserver diesen neuen Inhalt an das CDN. Anschließend nimmt CDN diesen neuen Inhalt und verteilt ihn auf alle Edge-Server, um ihn dort zwischenzuspeichern. Dies ist im Wesentlichen eine Pre-Caching-Strategie, bei der wir einen Treffer minimieren, wenn die Anforderung nach einer Ressource zum ersten Mal im Netzwerk gestellt wird. Zwischengespeicherter Inhalt steht dem Benutzer vom Edgeserver für die nachfolgenden Anforderungen zur Verfügung.

Pull-Netzwerk. In dieser Strategie gibt es keine Vor-Caching. Wenn eine Ressource zum ersten Mal angefordert wird, geht CDN an den Ursprungsserver, ruft den Inhalt ab und stellt ihn dem Benutzer zur Neige. Dieser Inhalt wird dann an alle Edgeserver verteilt und auf Edgeservern im Cache abgelegt. In dieser Strategie tritt ein Treffer-und-Fehlschlag auf, der die erste Ladezeit erhöht.

Welche der beiden Ansätze Sie verwenden, hängt von Ihrem Anwendungsfall und CDN-Anbieter ab, den Sie verwenden. Art der Inhalte spielt auch hier eine wichtige Rolle, aber ein gemischter Ansatz sowohl Push-und Pull-Strategie ist der beste, wenn es darum geht, die Leistung und Die Vorteile eines CDN voll auszunutzen.

 

Statischer und dynamischer Inhalt

Nun, nicht jeder Inhalt auf Ihrer Website ist in der Lage, zwischengespeichert werden, also lassen Sie uns ein wenig über die Arten von Inhalten sprechen, bevor wir tief in eine bessere Pre-Caching-Strategie mit synthetischer Überwachung eintauchen.

Statischer Inhalt ist im Grunde jede Datei, die auf einem Server gespeichert wird, z. B. Bilder, Videos, PDFs, HTML-Dateien, CSS-Dateien, JavaScript-Dateien usw. sie ändert sich im Laufe der Zeit nicht, sodass eine statische Kopie zwischengespeichert und vom nächstgelegenen Edge-Server bereitgestellt wird. Ein Browser kann den statischen Inhalt auch zwischenspeichern, bis er abläuft und lokal vom Computer aus bereitgestellt wird.

Dynamische Inhalte werden jedoch auf der Serverseite als Antwort auf die Anforderung des Benutzers basierend auf Standort, Gerät, Zeit, persönlichen Einstellungen usw. generiert. An einem Punkt konnte dynamischer Inhalt nicht zwischengespeichert werden, aber mit der Entwicklung der Technologien können auch dynamische Inhalte zwischengespeichert und vom Edge-Server bereitgestellt werden.

Es gibt hier einen wichtigen Punkt, der aus der Perspektive eines Unternehmens zu beachten ist. Wenn Sie die Daten nicht vorab zwischenspeichern, werden Erstbenutzer höchstwahrscheinlich mit einem Treffer und Einem Fehlschlag konfrontiert, wodurch die Latenz erhöht wird und eine langsamere Antwort angezeigt wird. Mit jeder Sekunde Verzögerung erhöht sich die Absprungrate Ihrer Website. 9,6 Prozent der Besucher springen, wenn die Ladezeit der Seite 2 Sekunden beträgt und 32,3 Prozent der Benutzer springen, wenn es 7 Sekunden sind. Diese Art von Zahlen kann zu einem deutlichen Rückgang der Einnahmen führen.

Häufiger, unabhängig vom Inhaltstyp, hat CDN einen festgelegten Ablauf, um den zwischengespeicherten Inhalt zu löschen und neue Inhalte vom Ursprungsserver einzusenden. Bei diesen Ablaufoptionen kann es sich um folgende Optionen handelt:

  • Herkunft sekgesteuert
  • TTL-Spezifikation (Time to Live)
  • Niemals ablaufen
  • Nicht zwischenspeichern

 

Wenn Benutzer von bestimmten Standorten keine Anforderung für einen bestimmten Inhalt stellen und der Inhalt abgelaufen ist, müssen sie je nach Cache-Ablaufstrategie auch mit einem Hit-and-Miss-Szenario konfrontiert werden, das zu einer mehr Absprungrate für Ihre Website führt. Mit der CDN-Implementierung erhalten wir drei Hauptvorteile:

  1. Leistung. Beschleunigen Sie die Leistung Ihrer Website, indem Sie die Latenz und Serverlast enden.
  2. Verfügbarkeit. Mehr Bereitstellung Ihrer Daten für Serverausfälle und geringe Bandbreite.
  3. Sicherheit. Erhöhen Sie Die gesamte Serverkapazität mithilfe eines CDN, um DDoS und anderen Netzwerkangriffen auf Daten auszuweichen.

 

Daher bietet Ihnen das Vorspeichern Ihrer Daten auf Edge-Servern mit einer effizienten CDN-Strategie alle möglichen Vorteile. Aber die Frage ist, wie können Sie bei interaktiven Websites, dynamischen Inhalten und komplexen Benutzerpfaden die Daten vorab zwischenspeichern? Die Antwort ist verteiltsynthetische Überwachung.

 

Was ist mit Prefetching? Pre-Caching vs. Prefetching Erklärt

Während Sie die besten Methoden zum Überwachen von vorab zwischengespeicherten Assets erforschen, sind Sie möglicherweise auf die Begriffe “Precaching” (kein Bindestrich) und Prefetchs gestoßen. Das wirft die Frage auf– Was ist der Unterschied zwischen diesen Begriffen (falls vorhanden) und wie wirkt sich das auf Ihre Wahl einer synthetischen Überwachungslösung aus?

Einfach ausgedrückt – es gibt keinen signifikanten Unterschied zwischen diesen Begriffen. Darüber hinaus hat keine Standardorganisation diese Begriffe separat definiert.

Es ist jedoch erwähnenswert, dass einige Endbenutzer den Begriff Prefetching als häufiger und zeitgebundener verwenden, da das Prefetching für Ressourcen verwendet wird, die sofort benötigt werden, auf die nur einmal zugegriffen wird und nach deren Verwendung verworfen/gelöscht werden kann.

Im Gegensatz dazu glauben viele dieser Endbenutzer, dass der Begriff Precaching (manchmal auch “Precaching” ohne Bindestrich geschrieben) verwendet wird, wenn Assets beschrieben werden, auf die mehrmals zugegriffen wird und die auch für längere Zeiträume gespeichert werden.

Einige Software- und webbasierte Unternehmen definieren diese Begriffe auch unabhängig, basierend auf ihren eigenen Plattformen. Google verwendet beispielsweise den Begriff “Precaching” (kein Bindestrich), um sich auf die Art und Weise zu beziehen, wie das Laden von Assets in der Webanwendung Workbox gesteuert werden kann.

Letztendlich ist das Wichtigste, was man mitnehmen muss, dass es keinen signifikanten Unterschied zwischen den Begriffen gibt und sie in der Regel austauschbar in der Web-Entwicklungs-Community verwendet werden. Wenn Sie jedoch einen bestimmten Typ von Webanwendung überwachen möchten, sollten Sie sicherstellen, dass Sie verstehen, wie diese Begriffe in diesem bestimmten Framework definiert oder verwendet werden.

 

Synthetische Überwachung

Synthetische Überwachung ist ein Mechanismus, um Ihre Websites und Anwendungen zu überwachen, indem Benutzer in einer interaktiven Umgebung mithilfe von Tools und Skripten simuliert werden. Diese Tools führen rund um die Uhr das Durchlaufen möglicher geführter Pfade und Geschäftstransaktionsaktivitäten durch. Durch die Implementierung der synthetischen Überwachung für Ihre Websites und Anwendungen erhalten Sie wichtige Informationen über die Leistung, wie Latenz, Zugänglichkeit, fehlerhafte Transaktionen usw. Es gibt viele SaaS-Optionen von Drittanbietern, aber Sie möchten eine mit einer breiten Palette von Überwachungslösungen wählen. In der Regel haben diese Lösungen Click-and-Go-Setup und machen Sie in kürzester Zeit bereit.

Die Webanwendungsüberwachungslösung von Dotcom-Monitor enthält beispielsweise ein Point-and-Click-Skripttool namens EveryStep Web Recorder. Navigieren Sie einfach durch Ihre Website oder Anwendung, wie einer Ihrer Benutzer Skripts erstellen würde, die Sie verwenden können, um Ihre Webanwendungen zu überwachen.

 

Vorab-Caching von CDN Edge dient mit synthetischer Überwachung

Wenn Sie ein CDN verwenden, nutzt das synthetische Überwachungs-Setup für mehrere Standorte das verteilte System, um eine synthetische Überwachung auf jedem Edgeserver durchzuführen, um lokalisierte Benutzer zu simulieren. Wenn Sie also den Inhalt anfordern, bevor ein Benutzer dies tut, den Inhalt vorab zwischenspeichern und die erste Treffer- und Ladezeit für fast alle Benutzer minimieren. Da synthetische Monitore für Tests in Intervallen rund um die Uhr eingerichtet sind, maximieren sie die Chancen, neue Inhalte zu erkennen, die hochgeladen wurden, bevor ein Benutzer dies tun könnte. Daher können Sie den Inhalt basierend auf Standort, Zeit und Gerät vorspeichern und es den CDN-Edgeservern ermöglichen, den Inhalt schneller und effizienter bereitzustellen.

 

Vorteile von CDN Edge-Servern im Vorspeichern

  • Überwachung der Website-Betriebszeit für verschiedene Endbenutzer an mehreren Standorten.
  • Vorab-Caching des Inhalts für die Beschleunigung der ersten Ladezeit.
  • Löschen und Ersetzen des abgelaufenen CDN-Cache, um häufigen Treffern und Fehlversuchen zu begegnen.
  • Überwachung komplexer Geschäftstransaktionen und Prozessablauf.
  • Erkennen von Server- und Anwendungsfehlern und Implementieren eines Ausfallsafes.
  • Erkennen und beheben Sie Probleme, bevor sie Endbenutzer betreffen.
  • Baselining und Benchmarking für Verbesserungsstrategien.
  • Analysieren Sie UX aus der Endbenutzerperspektive.

 

Wenn Sie ein CDN verwenden, aber keine synthetische Überwachung implementiert haben, möchten Sie möglicherweise eine synthetische Überwachung für Ihre Anwendung eingerichtet haben, um das Beste aus dem Mechanismus für die Inhaltsbereitstellung zu machen und den unbewusst entgangenen Umsatz zu verhindern.

Testen Sie die vollständige Dotcom-Monitor Plattform 30 Tage lang kostenlos.

 

Latest Web Performance Articles​

Start Dotcom-Monitor for free today​

No Credit Card Required