fbpx

Optimieren von Websites für Ad Publisher

Optimieren von Website-Anzeigenherausgebern

Als Anzeigenherausgeber hängt Ihr Umsatz von zwei Hauptfaktoren ab: dem Datenverkehr zu Ihrer Website und der Anzeigenoptimierung. Ein großer Teil des Fokus geht in die Praxis und Prozesse der Förderung des Verkehrs auf Ihre Website aus einer SEO-Perspektive, aber was, wenn Besucher auf Ihre Website zu bekommen, haben sie eine weniger als ideale Erfahrung? All der Aufwand und die Zeit, die in die Erstellung und Denkverkehr zu Ihrer Website ginge, wäre umsonst, wenn der Besucher auf Ihrer Seite landet und keine Maßnahmen ergreift. Und wenn sie eine schlechte Erfahrung gemacht hätten, wie würden Sie es sicher wissen? Seitengeschwindigkeit ist seit 2010 ein Schlüsselfaktor in Googles Ranking-Algorithmus, daher ist es wichtig, die verschiedenen Möglichkeiten zu verstehen, wie Sie Ihre Seiten optimieren können und warum die Implementierung synthetischer Überwachung sicherstellen kann, dass Ihre Seiten einwandfrei funktionieren und umsatzlastige Umsätze nicht verloren gehen.

Finden Sie Ihre Leistungsbasislinie

Um mit der Optimierung Ihrer Seiten zu beginnen, müssen Sie sehen, wie Ihre Seiten derzeit funktionieren. Das Ausführen eines Website-Geschwindigkeitstests kann helfen, zu bestimmen, welche Faktoren Ihre Seiten verlangsamen können. Es stehen Tools wie der kostenlose Geschwindigkeitstest des Dotcom-Monitors zur Verfügung, mit dem Sie die Leistung messen können. Das Tool bietet Ihnen die Möglichkeit, einen Geschwindigkeitstest von 25 Standorten auf der ganzen Welt durchzuführen. Denken Sie daran, Geschwindigkeit ist der Schlüssel zur Benutzererfahrung. Wenn die Mehrheit Ihrer Besucher von bestimmten Standorten stammt, müssen Sie die Leistung aus ihrer Perspektive bestimmen. Und nicht nur das, das Tool ermöglicht es Ihnen auch, aus verschiedenen Desktop / mobile Browser zu wählen, die praktisch ist, wenn Sie wissen, welche Geräte Ihre Besucher nutzen.

Sobald der Test abgeschlossen ist, stellt das Tool ein Wasserfalldiagramm zusammen mit einer detaillierten Zusammenfassung der Leistung bereit, die Fehler, Host und die langsamsten/schnellsten Elemente enthält. einschließlich DNS, Verbindung, SSL, Anforderung, Erstes Paket und Download.

Optimieren Sie Ihre Seiten

Wie Ihre Geschwindigkeitstestergebnisse wahrscheinlich zeigen werden, ist die meiste Zeit, die sie für das Laden Ihrer Seite aufgewendet haben, für das Herunterladen von Bildern und das Initialisieren von JavaScript. Je mehr HTTP-Anforderungen Sie haben, desto länger dauert das Laden der Website. Das Reduzieren dieser Anforderungen kann dazu beitragen, die Ladezeiten von Seiten zu verkürzen. Einige der Haupttäter, die die Ladezeit der Seite verlangsamen, sind in der Regel Bilder, CSS, HTML, JavaScript-Dateien und Render-Blocking-Elemente, die DOM-Timings verlangsamen.

  • Bilder: Viele Bilddateien verwenden keine optimale Komprimierung, was wiederum das Laden der Website langsamer macht. Es gibt viele kostenlose Bildkomprimierungstools, mit denen Sie Ihre Bilder schnell und einfach optimieren können. (Eines unserer Bevorzugten ist TinyPNG.)
  • CSS, HTML & JavaScript: Bei den anderen Seitenelementen wie CSS, HTML und JavaScript kann die Anzahl der Elemente und deren Kombination die Anzahl der Elemente reduzieren oder minimieren und die Seitenladegeschwindigkeit erhöhen. Dazu gehören einfach das Reinigen des Codes und das Entfernen unnötiger Zeichen wie Leerzeichen, Kommas oder redundanter Code. Wenn Sie auf einer CMS-Plattform wie WordPress laufen, gibt es eine Reihe von Minifikations-Plugins zur Verfügung.
  • Renderblockierende Elemente und DOM-Timings: Bevor Ihr Browser eine Seite rendert, muss er eine DOM-Struktur erstellen. Jedes Mal, wenn Ihr Browser auf ein HTML-Element trifft, muss er ein JavaScript-Objekt erstellen, das als Knoten bezeichnet wird. Nachdem alle Elemente verarbeitet wurden, wird eine Baumstruktur aller dieser Objekte erstellt und die Seite kann angezeigt werden. Wenn Ihre Website jedoch externe JavaScript- oder externe CSS-Dateien lädt, wird die DOM-Erstellung beendet, bis diese spezifischen Dateien heruntergeladen und analysiert werden. Diese Renderblockerelemente können die Seitengeschwindigkeit drastisch reduzieren. Wenn Sie sie so einrichten, dass sie asynchron geladen werden, können Sie die Ladezeiten beschleunigen.
  • Browser-Caching: Obwohl es alltäglich erscheinen mag, wird caching manchmal übersehen. Wie wir gerade erwähnt haben, speichern Ihre Browser eine Menge Informationen, CSS, Bilder, JavaScript, etc. Je nachdem, wie oft Sie Inhalte ändern, können Sie eine lange Ablaufzeit für Ihren Cache festlegen. Zwischenspeichern kann sicherstellen, dass Ihr Browser nicht alle diese Elemente laden muss, wenn ein Besucher zu Ihren Seiten zurückkehrt. Auch hier empfehlen wir für diejenigen, die WordPress ausführen, WP-Rocket.

Synthetische Überwachung: Kontinuierliche Website-Leistungsüberwachung

Die Optimierung Ihrer Website aus SEO-Perspektive ist sicherlich ein wesentliches Puzzleteil. Aber wie wir bereits erwähnt haben, wenn Ihre Seiten nicht den Erwartungen Ihrer Besucher entsprechen, verlieren sie schnell das Interesse und gehen. Als ob die Website-Geschwindigkeit nicht genug wäre, hat Google kürzlich angekündigt, dass Nutzermetriken bis 2021zu einem zentralen Ranking-Faktor werden.

Durch die Implementierung einer synthetischen Überwachungslösung können Sie Ihre Webseiten kontinuierlich auf Leistungsprobleme überwachen. Herkömmliche Überwachungslösungen sagen Ihnen nur, ob Ihre Website eingerichtet ist oder nicht. Die synthetische Überwachung geht sogar noch weiter, indem sie Besucher Ihrer Seiten simuliert. Und im Gegensatz zu Rum-Lösungen (Real User Monitoring), bei denen Sie tatsächliche Benutzerdaten benötigen, um zu verstehen, wie Ihre Seiten funktionieren, kann die synthetische Überwachung so eingerichtet werden, dass sie kontinuierlich ausgeführt wird, sodass Teams über den genauen Zeitpunkt der Probleme informiert werden können.

Dotcom-Monitor Website Monitoring

Web-Performance-Lösungen wie Dotcom-Monitor bieten echte browserbasierte Überwachung für Ihre Webseiten und Anwendungen, um Leistungs-Benchmarks zu erstellen. Wenn die Leistung durch Seitenelemente beeinträchtigt wird, wird eine Warnung gesendet, in der das Problem erläutert wird, um den Ort des Problems genau zu bestimmen. Darüber hinaus erfasst die Lösung ein Video, das mit dem Wasserfalldiagramm synchronisiert ist, sodass Sie Seitenfehler leicht diagnostizieren, Ausfallzeiten minimieren und sich letztendlich auf Besucher auswirken können.

Ein weiteres wesentliches Feature der Dotcom-Monitor-Plattform ist der EveryStep Web Recorder. Der Recorder wird verwendet, um Besucheraktionen zu skripten, Bilder und Seiteninhalte zu überprüfen und diese Schritte für die laufende Überwachung hochzuladen. Dies ist für Anzeigenherausgeber von entscheidender Bedeutung, da Anzeigenplatzierungen direkte Auswirkungen auf den Umsatz haben, da Besucher Ihre Anzeigenplatzierungen sehen und darauf zugreifen können. Indem Sie überprüfen, ob Ihre Bilder und Inhalte ordnungsgemäß gerendert werden, stellen Sie sicher, dass der Inhalt auf der Seite für alle Besucher auf verschiedenen Desktop- und mobilen Plattformen konsistent ist.

Die Dotcom-Monitor-Plattform bietet auch Lösungen zur Überwachung Ihrer Internetinfrastruktur, wie Webserver und DNS-Server. Die Serverantwortzeit kann durch die Anzahl der Besucher, Seitenressourcen oder sogar Ihren Hostinganbieter beeinflusst werden. Eine langsame DNS-Auflösung kann zu einer langsamen Webseitenleistung führen. Das Identifizieren von Serverengpässen stellt sicher, dass Ihre Webseiten und andere wichtige Dienste ausgeführt werden.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on email
Email
Share on print
Drucken