Linux-Leistungsindikatorüberwachung

Sammeln und überwachen Sie Linux-Leistungsindikatoren.

Überwachen von Linux-Computern und -Servern

Legen Sie Schwellenwerte und Warnungen für Daten von Unix-Daemon-Leistungsindikatoren fest.

The MetricsView Linux Agent

Überwachen Sie den Minimal-, Höchst- oder Durchschnittswert von Linux-Leistungsindikatoren. Ein MetricsView Linux-Collector verarbeitet Überwachungsdaten, die von einem MetricsView Linux-Agenten gesendet werden. Ein Agent ist ein Dienst, der auf dem Host eines Benutzers ausgeführt wird. Die vom Kollektor verarbeiteten Daten werden als Teil eines Dotcom-Monitor-Geräts gespeichert und zum Generieren von Warnungen und Berichtsdaten verwendet.

Daten, auf die von überall aus zugegriffen werden kann

Dashboard-Panels zeigen Hunderte von Leistungsindikatoren in Echtzeit an.

Anpassbare Dashboards und Berichte

Teilen Sie benutzerdefinierte Dashboards und Berichte für Ihr Team, Drittanbieter oder Kunden, auf die jederzeit zugegriffen werden kann. Dashboard-Panels ermöglichen es Ihnen, eine Heads-up-Ansicht Ihrer überwachten Daten mit jedem zu teilen. Jedem Bereich wird eine eindeutige GUID-gesicherte URL zugewiesen, die überall an einer Internetverbindung angezeigt werden kann.

Leistungskorrelationen

Eines der leistungsstärksten Features von Dashboard-Panels ist die Korrelation. Jedes Bedienfeld zeigt eine Kombination aus Antwortdaten, Status und Ereignisverlaufsdaten für Hunderte von Überwachungszielen an. Korrelieren Sie CPU-Temperatur und Datenträger-E/A mit der Geschwindigkeit eines Warenkorbs auf Ihrer Unternehmenswebsite, oder sehen Sie, wie die Bandbreitennutzung in einer Serverfarm CPU-Spitzen auf Knoten im Cluster erzeugt.

Systemwarnungen, auf die Ihr Unternehmen zählen kann

Benachrichtigen Sie jede Person auf jedem Gerät, mit jedem System, über jede Warnung.

Warnungsgruppen

Die Anzahl der Empfänger oder Benachrichtigungsgeräte, die in eine Warnungsgruppe aufgenommen werden können, ist unbegrenzt. Senden Sie Benachrichtigungen an so viele Teammitglieder wie nötig. Jedes Mitglied kann Benachrichtigungen über seinen bevorzugten Warnmechanismus erhalten, z. B. E-Mail, SMS, Telefon, Wireless, SNMP oder benutzerdefinierte Skripts.

Eskalationsketten

Automatische Benachrichtigung zusätzlicher Teams oder Benachrichtigung des Managements, wenn überwachte Leistungsindikatoren weiterhin außerhalb der erwarteten Schwellenwerte ausgeführt werden. Eskalationsketten können Warnungen an verschiedene Gruppen oder Einzelpersonen senden, je nach der Dauer des Schwellenwertfehlerstatus.

Benutzerdefinierte Nachrichtenvorlagen

Angepasste Warnungsvorlagen reduzieren die durchschnittliche Reparaturzeit (MTTR), indem sie die gleichzeitige Kommunikation des Fehlers, der Diagnose und zusätzlicher unternehmensspezifischer umsetzbarer Informationen ermöglichen. Eine benutzerdefinierte Warnungsvorlage für Leistungsindikatoren kann kontextbezogene Informationen wie physischen Standort, Administratorname, Kontaktinformationen, Kreditoreninformationen und mehr enthalten.

Linux-Leistungsindikatorüberwachung ausprobieren

30-Tage kostenlose Testversion. Keine Kreditkarte erforderlich.