fbpx

DNS-Überwachung

Überprüfen Sie die Leistung und Genauigkeit von DNS-Abfrageauflösungen von weltweiten Standorten aus.

Unterstützte DNS-Eintragstypen

Unsere DNS-Überwachungslösung unterstützt die folgenden Datensatztypen:

pro

IPv4-Adresseintrag, der eine
Hostname an eine IPv4-Adresse.

Aaaa

IPv6-Adresseintrag, der eine
Hostname an eine IPv6-Adresse.

Cname

Kanonischer Namensdatensatz, der
ein Alias mit einem anderen Namen
Aufzeichnung.

Mx

E-Mail-Austauschdatensatz definiert
die Nachrichtenübertragungs-Agenten für
die Domäne.

Ns

Name Servereintrag, der
delegiert die maßgebliche
Namenserver.

Ptr

Zeigerrekord zeigt auf eine
kanonischer Datensatz für Reverse
DNS-Suche.

Soa

Beginn der Rückgabe von Autoritätsdatensatzen
die maßgeblichste
Informationen über die
Domänen-, Mail- und Aufzeichnungszeit
Informationen.

Spf

Sender Policy Framework (SPF)
ist ein Legacy-Datensatz, der jetzt
In der Regel im TXT behandelt
Aufzeichnung.

Txt

Textdatensatz kann für
allgemeine Informationen sowie
Informationen zu Absenderrichtlinien oder
andere maschinenlesbare
Informationen.

DNS-Überwachungswarnungen und -berichte

Erhalten Sie Warnungen, wenn Fehler auftreten, und greifen Sie auf Leistungsberichte im Zusammenhang mit der DNS-Serverleistung zu.

Wenn Probleme bei der Behebung von DNS-Namen erkannt werden, wird eine sofortige DNS-Ablaufverfolgung
Pfad der Weitergabe sowie eine sofortige Warnung, die die Art des Problems und das Ausmaß des Fehlers anzeigt.
Leistungsberichte werden mit globalen Auflösungsgeschwindigkeiten generiert.

Häufig gestellte Fragen

Domain Name Server (DNS) werden verwendet, um Domänennamen in IP-Adressen zu übersetzen. Wenn der DNS-Server, der Ihre Organisation unterstützt, ausfällt, sind möglicherweise mehrere Dienste, z. B. Mailserver, Websites oder Proxyserver, für die Außenwelt nicht verfügbar.

Die DNS-Überwachung bietet eine konsistente Verbindung zu Ihren Websites und Servern und spart Zeit bei der Diagnose von DNS-Problemen. Die DNS-Überwachung stellt sicher, dass Ihre kritischen Dienste immer betriebsbereit sind.

Langsame DNS-Auflösung kann zu einer trägen Website-Leistung führen. Unsere DNS-Überwachungslösung kann die DNS-Auflösung testen, indem sie bestimmte Server direkt abfragt oder Internet-Root-Server weitergibt, um eine bestimmte Internetadresse von mehreren Punkten auf der ganzen Welt aufzulösen.

Gerät zwischengespeichert. Dies ist die Standardoption und bedeutet, dass die nS-Adresse (Cached Name Server) verwendet wird, die während der Überwachung einer vorherigen Aufgabe (Gerätecache) abgerufen wurde, und wird zunächst für die Überwachung verwendet. Wenn der Gerätecache nicht über die erforderliche Adresse verfügt, wird eine automatische Abfrage für die Adresse von Stamm-DNS-Servern durchgeführt.

Nicht zwischengespeichert. Der Gerätecache (Cache der vorherigen Aufgaben) wird nicht verwendet, sodass jede neue Ausführung eine separate Abfrage an DNS-Stammserver erfordert. Dies ist nützlich, um einheitliche Zeiten zu gewährleisten, da die DNS-Suche jedes Mal durchgeführt wird.

TTL zwischengespeichert. Der NS-Cache, der während der Überwachung der vorherigen Aufgaben (Gerätecache) gebildet wurde, wird zunächst für die Überwachung verwendet. Wenn der Gerätecache nicht über die erforderliche Adresse verfügt, wird eine automatische Abfrage für die Adresse vom lokalen DNS-Server durchgeführt.

Externer DNS-Server. Eine angegebene IP-Adresse wird als DNS-Serveradresse betrachtet und für NS-Daten abgefragt. Dies ist z. B. in Situationen nützlich, in denen die meisten Clients einen öffentlichen Zwischenspeicherungsdienst verwenden.

Weitere Informationen zu den Optionen für den DNS-Modus finden Sie auf unserer Knowledge Base-Seite.

Starten Sie noch heute mit DNS-Überwachung.

30-Tage kostenlose Testversion. Keine Kreditkarte erforderlich.